Sie sind hier: Angebot > Schulfahrten > Berlinfahrt 10. Klassen

Angebot

Montag, 07.05.2012

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Das war unser Motto in der Woche vom 7.-11. Mai, die wir in Berlin verbrachten. Obwohl wir am Montagmorgen um 6.15 am Plärrer alle noch recht müde waren freuten wir uns darauf, endlich einmal in die Hauptstadt zu fahren. Nach der Anwesenheitskontrolle begaben wir uns in die Busse und machten uns mit Herrn Merz, Frau Trometer, Herrn Fischer, Herrn Weber und Frau Frank auf eine neunstündige Fahrt nach Berlin, die die meisten von uns größtenteils verschliefen. Als wir um halb vier vor unserem Jugendhotel am Bahnhof Zoo standen waren wir alle froh, als wir endlich unsere Zimmer beziehen konnten. Sowohl vor, als auch nach dem Abendessen hatten wir Zeit zur freien Verfügung und die meisten von uns schlenderten den Ku‘Damm entlang, der sich nur ein paar Straßen von unserem Hotel entfernt befand. Später am Abend fielen wir dann alle todmüde in unsere Betten und verbrachten die erste Nacht in der Hauptstadt.

Dienstag, 8.5.12

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel machten wir uns mit den Bussen auf zum Brandenburger Tor und dem Holocaust-Denkmal, wo wir ausgiebig herumliefen, uns mit Darth Vader und Micky Maus fotografieren ließen und natürlich das wunderschöne Wetter auf uns wirken ließen. Gegen Mittag fuhren wir zur Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, einem ehemaligen Stasi-Gefängnis. Unsere Führungen dort waren interessant und lehrreich, aber teilweise auch recht furchteinflößend. Vor dem Abendessen im Hotel hatten wir noch mehrere Stunden zur freien Verfügung, bevor die meisten von uns den Abend im Q-Dorf verbrachten. Die Disco war nämlich nicht weit von unserem Hotel entfernt und wir freuten uns schon mit so vielen Mädels aus der Jahrgangsstufe zu feiern,es war wirklich ein lustiger Abend . Um Mitternacht waren wir jedoch wieder froh die hohen Schuhe auziehen zu dürfen und in unsere Betten zu gehen ,denn für den nächsten Tag wollten wir wieder fit sein!

 

Mittwoch, 9.5.12

Gleich morgens hatten wir eine dreistündige Stadtführung, die uns durch ganz Berlin führte: wir sahen jede Menge Botschaften, Angela Merkels „Bügeleisen“ und ihre „Waschmaschine“, den Checkpoint Charlie und begaben uns mehrmals in die Todeszone, wobei wir froh waren, dass wir bei Dauerregen in unseren Bussen saßen. Nach einem Stopp an der o2-World wurden wir schließlich am Holocaust-Denkmal wieder für ein paar Stunden in die Freiheit entlassen, bevor wir uns abends wiedertrafen, um den Bundestag zu besuchen. Vor dem Abendessen in der Besucherkantine sahen wir zu unserer großen Freude kurz den Wirtschaftsminister, Philipp Rösler. Anschließend hatten wir noch eine Stunde Zeit, um Dr. Christian Ruck, Augsburgs Bundestagsabgeordneten, zuzuhören und mit Fragen zu löchern. Dann ging es in den Plenarsaal, wo wir eine kurze Einführung zu den Abläufen in Bundestagssitzungen erhielten, und von dort aus rauf auf die Kuppel, wo wir Zeit hatten, Fotos zu machen und Berlin bei Nacht zu betrachten. Aufgrund der Müdigkeit der meisten unter uns machten wir uns schließlich gegen 23:15 wieder auf, zurück ins Hotel.

 

Donnerstag, 10 Mai :

Heute hieß es für uns raus aus Berlin und ab nach Potsdam!Nach kurzer Busfahrt erreichten wir Schloss Sanssoucie . Es beeindruckte uns ,durch den tollen , vor allem großen Schlossgarten. Besonderes Glück hatten wir auch ,dass sich das Wetter für Sonne entschieden hatte.Nach kurzem Erkunden des Schlossgartens waren wir aber auch auf Potsdams Innenstadt gespannt. Die wirklich total schön ist , durch die ganzen kleinen Restaurants , Cafes und netten Läden.Nach ein paar Stunden holte uns der Bus wieder ab und die meisten verließen Potsdam mit vollen Mägen , Shoppingtüten und etwas leichteren Geldbeuteln. Abends schauten wir uns dann das Musical ‚Tanz der Vampiere’ im  Stage Theater West an. Wirklich ein sehr imposantes Musical, dass von einer Liebesgeschichte handelt ,die  unter dem bösen Einfluss eines Vampires steht. Am Ende des Tages waren wir alle glücklich , dass wir so einen schönen leider letzten Berlintag erleben durften . 

 

Freitag, 11.5.2012

Freitag war der Tag, an dem wir Berlin wieder verlassen mussten, aber so schön die Woche auch war - wir freuten uns auch auf zuhause. Kurz nach unserem Frühstück um ca. 7.30 Uhr holten wir unsere Koffer, brachten sie zum Bus und luden sie ein. Bald darauf, um 8.45, waren dann alle abfahrtbereit und wir traten bei wunderschönen Wetter die Heimreise nach Augsburg an. Für einige von uns war das Wetter dennoch nicht zu genießen, da in einem unserer Busse die Klimaanlage ausgefallen war. Als wir die Fahrt dann alle mehr oder weniger gut überstanden hatten und um 17 Uhr wieder auf dem Plärrergelände ankamen waren wir glücklich unsere Eltern wieder zusehen. Nach dieser anstrengenden, aber eindrucksvollen Woche hatten wir natürlich viel zu berichten! 

 

Lisa Hirsch 10c, Anna-Maria Weber & Vanessa Dierkes 10a