Sie sind hier: Fächer > MINT Fächer > Mathematik > Mathematik in der Oberstufe > P-Seminar 2009/2011

Die Mathe-Maus



P-Seminar Mathematik 2009/2011

Die Sendung mit der Mathe-Maus

 

Die Sendung mit der Maus ist ein seit vielen Jahren bekanntes und wertvolles Format im Fernsehen, das neben Unterhaltung die Vermittlung von Wissen zum Ziel hat und für unser P-Seminar „Pate“ stand.

Ansprechende Lehrfilme im Fach Mathematik sind meist nicht zu finden, doch kann gerade ein (unterhaltsamer) Film das Interesse wecken, Sachinhalte veranschaulichen oder den Realitätsbezug eines vermeintlich komplizierten Sachverhalts aufzeigen.

Bei unserer Suche nach einem eher schwierigeren, mathematischen Thema in der Unterstufe des Gymnasiums sind wir auf das Rechnen mit Brüchen gestoßen. Dies ist  Thema unseres Filmes, dessen Konzept sich an der Originalsendung des WDR orientiert, ansonsten jedoch ein ganz eigenes Design hat.

Für die Bewältigung unseres Projekts mussten wir die verschiedensten Aufgaben bewältigen: wir waren unter anderem Mathelehrer, Drehbuchautoren, Schauspieler, Kameramänner bzw. -frauen, Cutter, und nicht zu vergessen die Designer unserer eigens entworfenen Mathe-Maus.

Nach vielen Stunden hinter unseren (drei!) Kameras und vor den Bildschirmen diverser Computer ist der Film nun fertiggestellt und wurde bereits einem "ausgewählten" Publikum vorgeführt. Auch wenn unser P-Seminar sehr arbeitsintensiv war, so hatten wir alle viel Spaß und wir haben sehr, sehr viel gelernt - besonders was die langfristige Planung eines Projekts angeht!

Begründung und Zielsetzung des Seminars:

·         didaktische Modellierung eines mathematischen Themas

·         Kreativität und Flexibilität beim Auffinden von Vermittlungsmöglichkeiten und deren Umsetzung

·         zielgerichteter Umgang mit elektronischen Hilfsmitteln

·         Konzeption und Erstellung eines Lehrfilms

·         Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit

 

Externe Partner:

·            Redaktion der „Sendung mit der Maus“ beim WDR

·            Bayerischer Rundfunk

Lehrkraft: Christine Frank