Sie sind hier: Fächer > Sprachen > Spanisch

Fächer

Spanisch

Warum ist Spanisch so wichtig?

Auf Spanisch ...

  • verständigen sich 4 Kontinente. Spanisch ist die am zweithäufigsten gesprochene Sprache der Welt. In Lateinamerika ist es in 19 Ländern Amtssprache. Sogar in den USA spricht eine "Minderheit" von 40 Millionen Menschen Spanisch.
  • arbeitet man. Spanisch ist von großem Nutzen für die wirtschaftlichen Beziehungen mit Spanien sowie mit den Ländern in Mittel- und Südamerika. Auch ein erheblicher Teil des Handels in den Vereinigten Staaten wird auf Spanisch abgewickelt. Vor allem in den Bereichen Handel, Tourismus, Übersetzung und Informationstechnologie gewinnt Spanisch immer mehr an Bedeutung. Spanisch zu verstehen und zu sprechen verbessert die Chancen eine Arbeitsstelle zu finden. 
  • ist man kreativ. Spanisch ist der Schlüssel zu einem großartigen Kulturerbe. Spanisch schrieben Cervantes, García Lorca, Pablo Neruda und Borges; Spanisch schreiben García Márquez, Isabel Allende, Carlos Fuentes, Vargas Llosa, etc. Spanisch ist auch die Sprache vieler genialer Künstler: Maler wie Velázquez, Goya, Picasso, Frida Kahlo; Regisseure wie Buñuel, Saura, Almodóvar; Architekten und Bildhauer wie Moneo, Chillida und viele mehr. 
  • hört man zu. Auf Spanisch brillieren große Opernsänger wie Plácido Domingo oder José Carreras. Die Gitarrenklänge von Paco de Lucía oder Andrés Segovia sind weltweit bekannt und beliebt. Flamenco, "son cubano", argentinischer Tango, karibische Salsa, kolumbianische Cumbia und mexikanische Rancheras sind Beispiele für den Reichtum und die Vielfalt der Musik auf Spanisch, die durch Enrique Iglesias, Gloria Estefan, Shakira, Ricky Martin oder Manu Chao populär geworden ist. 
  • genießt man. Auf Spanisch genießt man Tortilla, Paella, Tapas, Enchiladas, Guacamole, Gazpacho ... und auf Spanisch stößt man mit feinem Wein aus Rioja, Jerez, Ribera del Duero, Navarra usw. an. Spaniens Spezialitäten sind so vielfältig wie seine Landschaften - Strand, Gebirge, Wald, Wüste, Ebene ...

Dies alles kann man auf spannenden Reisen erkunden - die Spanier sind viel offener und freundlicher, wenn man sie in ihrer Sprache anspricht. 

Spanisch am Maria-Ward-Gymnasium:

  • Spanisch ist ab der 8. Klasse Wahlpflichtfach für alle diejenigen die sich für den sprachlichen Zweig entschieden haben.
  • Unterrichtet wird mit den modernen, sehr kommunikations- und handlungsorientierten Lehrwerken "Encuentros 1, 2, 3 (Ausgabe B)" vom Cornelsen Verlag und ab der Oberstufe mit "Nuevos Enfoques" vom Buchner Verlag.
  • Es kommen andere (auch audiovisuelle) moderne Unterrichtsmedien zum Einsatz. Gelegentlich kommt der Computerraum, vor allem zur Internet-Recherche auf allen Klassenstufen zum Einsatz. 
  • Interessante Unterrichtsprojekte kommen zunehmend zum Einsatz 
    Seit über 10 Jahren kommt jedes Jahr ein Schüleraustausch mit einer der beiden Partnerschulen in Barcelona und in San Sebastian zu Stande. Es besteht also die Möglichkeit, an einem solchen Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterAustauschprogramm teil zu nehmen und für ca. 8 Tage in einer spanischen Familie zu wohnen und das dortige Schulleben kennen zu lernen. Im Gegenzug nimmt man dann eine spanische Schülerin oder einen spanischen Schüler für ca. 8 Tage bei sich zu Hause auf. 
  • Ziel des Spanisch-Unterrichts ist es, viele im Punkt "Allgemeines" genannte, landeskundlichen Inhalte kennen und verstehen zu lernen. Darüber hinaus werden im Unterricht das Hörverstehen, das Leseverstehen, diverse Schreibfertigkeiten und schriftliche wie mündliche Dolmetsch-, bzw. Übersetzungsfähigkeiten erlernt.