Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Lernbegleitung

 

 

„Beim Lernen finden Menschen das Glück.“

 

Das Lernbegleiterprogramm am MWG

 

Das Ziel der Lernbegleitung ist ein Angebot einer „Hilfe zur Selbsthilfe“, die den Übertritt der Schülerinnen und Schüler von der Grundschule auf das Gymnasium durch eine individuelle Förderung erleichtern soll. Dazu unterstützen einmal in der Woche ausgebildete Schülerinnen und Schüler der neunten oder zehnten Jahrgangsstufe unentgeltlich die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, die in die Lernbegleitung angemeldet werden. In der Regel ist eine Lernbegleiterin / ein Lernbegleiter für ein bis zwei Schülerinnen oder Schüler da. Sie helfen „ihren Schülerinnen und Schülern“, das Lernen am Gymnasium zu lernen, über das hinaus, was im Fachunterricht an Lernstrategien gelernt und geübt wird. So sollen allgemeine Lernkompetenzen gefördert und der schulische Erfolg gesichert werden. Die Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter üben mit den Schülerinnen erfolgsfördernde Verhaltensweisen gleich zu Beginn der Schullaufbahn, damit die Schülerinnen nach der Lernbegleitung die schulische Arbeit selbständig erfolgreich erledigen können. In einer Mappe, „dem Lernführerschein“, wird für jede Stunde das Wesentliche festgehalten und Zielvorstellungen für nächste Stunde dokumentiert. Die persönliche Beziehung zwischen Lernbegleiterin oder Lernbegleiter und Fünftklässler ist dabei das Herzstück der Lernbegleitung, der das Lernen unterstützt. Denn „Lernen ist Beziehung“ und Schüler sind Experten im Lernen.
Unser Logo, der Rollschuh, versinnbildlicht am besten, was die Lernbegleitung ist: Viele Kinder wünschen sich Inliner und freuen sich, wenn sie endlich damit starten können. Genauso wünschen sie sich, endlich an die neue Schule zu kommen und losstarten zu können. Viele fahren los, und nach den ersten Schritten sausen sie davon. Manche aber brauchen für die ersten Schritte jemanden, der sie an die Hand nimmt. Diese Hand bietet die Lernbegleitung.
Die Lernbegleitung ist keine Nachhilfe (es gibt das Nachhilfeprogramm „Schülerinnen helfen Schülerinnen am MWG), sondern ein zusätzliches Angebot für die fünften Klassen am Maria-Ward-Gymnasium. Daneben gibt es die Tutorinnen, die sich darum kümmern, dass die „Neuen“ sich an unserer Schule wohl fühlen.
Die Lernbegleitung will sowohl den Übertritt erleichtern als auch die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler stärken. Sie bietet also Unterstützung beim Übertritt und die Förderung der engagierten und leistungsstarken Lernbegleiterinnen (wobei uns der soziale Einsatz genauso wichtig wie die Lernleistung ist) – beides zusammen bildet das Rückgrat der Lernbegleitung.
Auf diese Weise erfahren die Schülerinnen der fünften Klassen durch die Lernbegleitung, dass am MWG eine starke Schulgemeinschaft sie schätzt, trägt und fördert. Die älteren Schülerinnen und Schüler erleben, dass sie wertvolle Hilfe leisten und dass es auf ihr persönliches Engagement ankommt. Ganz im Sinne der Vision Mary Wards: „Seid nicht Zuschauerinnen in dieser Welt.“