Sie sind hier: Fächer > Sprachen > Latein > Exkursion Weißenburg

Exkursion Weißenburg

Exkursion des Latein Leistungskurs nach Weißenburg i. Bay.

Am 20.10.09 trafen sich 18 Schülerinnen des Latein LK inclusive Frau Aschenbrenner in aller Frische am Augsburger Hauptbahnhof um im Rahmen meiner Facharbeit einen Ausflug nach Weißenburg in Bayern zu unternehmen. Das Thema meiner Facharbeit: der obergermanisch-raetische Limes und eine damit verbundene Exkursion an einen Originalschauplatz des Limes, „Latein zum anfassen“ sozusagen.
Nachdem wir nach ca. einstündiger Fahrt um 10.30 Uhr in Weißenburg angekommen waren und noch alle entweder die sehr vorbildlichen öffentlichen Toiletten besucht oder uns eine Stärkung geholt hatten, startete um 11.00 Uhr eine Führung durch das Römermuseum der Stadt. Eine Gästeführerin zeigte uns in einer ca. einstündigen Führung unter anderem den sehr wertvollen Schatzfund aus Weißenburg oder erklärte uns wie das Leben im Kastell Biriciana für die Soldaten war.
Danach wollten wir eigentlich zielstrebig zu unserem wohlverdienten Mittagessen im Restaurant „Mocambo“ in der schönen Altstadt von Weißenburg gehen, doch Frau Aschenbrenner hatte den Museumsshop für sich entdeckt und „tobte“ sich darin aus. So kamen wir mit viertelstündiger Verspätung zum Mittagessen, das dann aber auch schon für uns bereit stand.
Nach dem Essen sollst du ruh`n oder 1000 Schritte tun. Wir entschieden uns für Letzteres und   machten uns auf den Weg zum teilweise rekonstruierten Kastell Biriciana. Dort schauten wir uns alles „in natura“ an und übersetzten auch ganz vorbildlich wie es sich für einen Latein LK gehört  eine Einschrift auf dem rekonstruierten Nordtor des Kastells. Darauf folgte ein „professionelles“ Fotoshooting auf einer Hypokaustenanlage (Fußbodenheizung der Römer).
Weiter ging`s (ebenfalls zu Fuß) zu den im Jahr 1977 bei Bauarbeiten ausgegrabenen römischen Thermen. Die Thermen gehörten zum „vicus“ (Dorf), das beim Kastell dabei war und wo die Zivilbevölkerung lebte. Dort sahen wir einen Film über die verschiedenen Bauphasen der Therme und welche Funktion welcher Raum hatte und wie die Thermenanlage beheizt wurde. Anschließend führte ich den Kurs noch durch die Therme durch und wir schauten uns im Film Gezeigtes „live“ an.
Danach war unser Tag in Weißenburg im Zeichen des Limes auch leider schon beendet und wir stiegen einigermaßen erschöpft in den Zug zurück nach Augsburg.

Regina Julier, K13