Sie sind hier: Fächer > Sprachen > Italienisch

Fächer

Italienisch

Italienisch ist gerade in Süddeutschland und besonders in Bayern von Bedeutung. Durch die geographische Nähe ergeben sich auf vielfältige Weise Kontakte mit Land und Sprache. Einen großen Raum nehmen hierbei die traditionell guten wirtschaftlichen Beziehungen zu Italien ein, deshalb ist die Nachfrage der Wirtschaft nach qualifizierten Arbeitskräften mit Italienischkenntnissen in Bayern relativ hoch. Dass Italien seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Urlaubsländer ist, sowohl für Ferien-, als auch für Studienreisen, muss erst gar nicht besonders erwähnt werden.

Am Maria-Ward-Gymnasium wird Italienisch als Wahlfach und als spät beginnende Fremdsprache angeboten (s. u.).

Seit mehreren Jahren haben die Schülerinnen, die den Italienischunterricht besuchen, die Möglichkeit, an einem Schüleraustausch mit dem Liceo Carolina Poerio in Foggia (Nordapulien) teilzunehmen.

Italienisch als (neu einsetzende) spät beginnende Fremdsprache ab der 10. Jahrgangsstufe, Q 11, Q 12 statt der 1. oder 2. Fremdsprache

  • Die neu einsetzende spät beginnende Fremdsprache ist Vorrückungsfach und Kernfach in allen Ausbildungsrichtungen.
  • Sie ist neben der fortgeführten Fremdsprache grundsätzlich bis zum Ende der Jahrgangsstufe 12 zu belegen.
  • In der Abiturprüfung ist sie nur als viertes Abiturprüfungsfach (Colloquium) wählbar.

Italienisch als Wahlfach (Elementarkurs):

  • ab der 10. Jahrgangsstufe je 2 Std. die Woche