Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Medienreferenzschule

 

 

Den richtigen Umgang mit den Medien lernt man schon früh – genauso aber auch den falschen!“
(Roman Herzog)

 

 

Unser Ziel ist es, unseren Schülerinnen und Schülern den richtigen Umgang mit Medien zu zeigen.

Als einzige kirchliche Schule in Bayern wurde dem Maria-Ward-Gymnasium Augsburg am 2.10.2012 der akkreditierte Status „Referenzschule für Medienbildung“ zugesprochen. Als Maria-Ward-Schule konnten wir so in unser schuleigenes Medien- und Methodencurriculum die spezifischen Erziehungsziele und die ganzheitliche Erziehung im Sinn Mary Wards einfließen lassen.

Als Referenzschule für Medienbildung (RfM) haben wir uns zum Ziel gesetzt:
R Ratgeber für andere Schulen
f fortschrittlicher Unterricht durch den Einsatz moderner (und traditioneller) Medien
M Medienkompetenz der SchülerInnen zu stärken

Das MWG gibt gerne seine Erfahrungen an Interessierte weiter. Zahlreiche Schulen aus dem In- und Ausland haben diese Möglichkeit bereits genutzt.

Die Medienkompetenz der gesamten Schulfamilie wird gestärkt durch:

  • Führen der Schülerinnen und Schüler durch den Mediendschungel, vor allen durch die Medienscouts (Link zu Medienscouts)
  • Regelmäßige Elternabende zu aktuellen Medienthemen
  • Einschlägige Fortbildungen für Lehrkräfte

Nach dem Grundsatz der Schule Tradition und Fortschritt zu kombinieren werden in den Unterricht stets herkömmliche und mit steigender Klassenstufe zunehmend moderne digitale Medien eingebunden. Deshalb finden Sie an unserer Schule:

  • Alle Klassenzimmer und Fachräume, ausgestattet mit Laptops mit Internetzugang, Deckenbeamern mit Lautsprechern und großen Projektionsflächen neben traditionellen Tafeln
  • mehrere mobile Tablet-Wagen mit je 15 Geräten mit interaktiven Apps
  • EDV-Raum mit 30 modern ausgestatteten PC-Plätzen und großer Projektionsfläche
  • Eine kind- und jugendgerechte Unterstufenbibliothek, die den verschiedensten Interessen gerecht wird, mit Kuschelecke zum Lesen und sich wohl fühlen
  • Die Oberstufenbibliothek mit digitaler Ausleihe, Anschluss an OPAC, Medieninseln, Stillarbeitsplätzen und Gruppentischen sowie Arbeitsmöglichkeiten von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr, bei Bedarf auch länger
  • Besonders hervorzuheben ist unser Konzept der Digitalen Oberstufe