Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Italienisch

 

 

Da soli si cammina veloci, ma insieme si va lontano
(Alleine wandert man schnell, aber gemeinsam kommt man weit herum.)

 

 

Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache

Italienisch ist gerade in Süddeutschland und besonders in Bayern von Bedeutung. Durch die geographische Nähe ergeben sich auf vielfältige Weise Kontakte mit Land und Sprache. Einen großen Raum nehmen hierbei die traditionell guten wirtschaftlichen Beziehungen zu Italien ein, deshalb ist die Nachfrage der Wirtschaft nach qualifizierten Arbeitskräften mit Italienischkenntnissen in Bayern relativ hoch.Dass Italien seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Urlaubsländer ist, sowohl für Ferien-, als auch für Studienreisen, muss erst gar nicht besonders erwähnt werden.
Am Maria-Ward-Gymnasium wird Italienisch als Wahlfach und als spät beginnende Fremdsprache angeboten. (s. u.).

 

 

 

Umsetzung an der Schule

  • Das Fach Italienisch findet in der 10. Jahrgangsstufe sowie in Q 11 und Q 12 statt.
  • Italienisch ersetzt die 1. oder 2. Fremdsprache (Latein oder Französisch).
  • Die neu einsetzende spät beginnende Fremdsprache ist Vorrückungsfach und Kernfach in allen Ausbildungsrichtungen.
  • Sie ist neben der fortgeführten Fremdsprache grundsätzlich bis zum Ende der Jahrgangsstufe 12 zu belegen.
  • In der Abiturprüfung ist sie nur als mündliche Prüfung (Colloquium) wählbar.

 

 

Kompetenzen

Bei der spät beginnenden Fremdsprache wird neben regelmäßigem und gründlichem Lernen von Vokabeln und Grammatik goßer Wert auf die Mündlichkeit gelegt. Zur Förderung der praktischen Sprachkompetenz bieten wir einen Austausch an.
Seit mehreren Jahren haben die Schülerinnen und Schüler, die den Italienischunterricht besuchen, die Möglichkeit, an einem Schüleraustausch mit einer Schule/Liceo in Manfredonia (Nordapulien) und mit einer Schule in Senigallia (Marken) teilzunehmen.

Der derzeitige Austausch begann mit einem Besuch der italienischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Dezember 2016 und wird mit dem Gegenbesuch der deutschen Schülerinnen und Schüler in Senigallia im Mai 2017 abgeschlossen werden.
Dies gibt beiden Seiten die Möglichkeit, vor Ort Land und Leute zu erkunden, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu erfahren , die neuen Sprachkenntnisse anzuwenden und zu verbessern und nicht zuletzt neue dauerhafte Freundschaften zu schließen.

 

 

Kollegen der Fachschaft Italienisch

Ein aktuelles Bild der Kolleginnen der Fachschaft Italienisch folgt in Kürze!